Kreisbrandinspektion Pfaffenhofen a.d.Ilm Kreisbrandinspektion Pfaffenhofen a.d.Ilm

Die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL)

Die UG-ÖEL im Landkreis Pfaffenhofen ist eine Einheit im Rahmen des Katastrophenschutzes und untersteht als solche direkt dem Landratsamt. Tätig wird eine Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung bei Katastrophen und bei koordinierungsbedürftigen Ereignissen nach Art. 15 des BayKSG. Die UG-ÖEL hat die Aufgabe bei solchen Ereignissen den im voraus benannten Örtlichen Einsatzleiter (ÖEL) zu unterstützen und dient als Meldekopf. Kernaufgaben der UG-ÖEL sind die Lagekartenführung, Lageerkundung, Führen der Kräfteübersichten, Nachschubsteuerung, Abwicklung des Funkverkehrs als Meldekopf sowie die Einsatzdokumentation in klassischer Form wie auch EDV gestützt.

Als technische Ausstattung steht der UG-ÖEL des Landkreises Pfaffenhofen ein ELW 1, Bj. 2003 zur Verfügung, der mit entsprechender digitaler und analoger Funktechnik, Telefon- Fax- und EDV-Anlage sowie mit einer Satelliten-Internetanlage ausgerüstet ist. Ferner befinden sich auf dem ELW natürlich die herkömmlichen Ausrüstungsgegenstände wie Einsatz- und Abschnittsführerwesten, Lagekartenmaterial, ein aufblasbares Schnelleinsatzzelt sowie diverse Führungsmittel.

Die UG-ÖEL im Landkreis Pfaffenhofen wird aber nicht nur bei katastrophenähnlichen Ereignissen tätig: Bereits bei niedrigeren Stichwörtern wie B 4 (Brand ausgedehntes Gebäude) oder aber auch bei Gefahrgutunfällen wird die Mannschaft direkt über Funkmeldeempfänger von der ILS Ingolstadt alarmiert und unterstützt mit Ihrem Equipment vor Ort die jeweilige Feuerwehreinsatzleitung. Alarmiert wird die UG-ÖEL per anno ca. 25 Mal.

Das Personal der UG-ÖEL setzt sich aus Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren sowie des THWs aus dem kompletten Kreisgebiet zusammen. Die UG-ÖEL ist in der Landkreiswache im Feuerwehrgerätehaus Baar stationiert.

Schulungen finden monatlich in Form von Unterrichten, Planübungen, Kommunikations- sowie EDV-und Technikübungen sowie auch Objektbegehungen statt.

Als Leiter der UG-ÖEL fungiert Kreisbrandmeister Stefan Nitschke, seine Stellvertretung wird von Gert Ernstberger (GF der FF Reichertshausen) wahrgenommen. Beide freuen sich stets über interessierte neue Kameradinnen und Kameraden, und vereinbaren gerne einen persönlichen Termin zur Besichtigung und ein gegenseitiges Kennenlernen.

Bei Interesse Eure Hotline zur UG-ÖEL:

KBM Stefan Nitschke 0151/17 267 494,
Stellvertretender Leiter UG-ÖEL Gert Ernstberger, 0172 / 44 600 17