Stabsrahmenübung für die Katastrophenschutzeinheiten des Landkreises Pfaffenhofen

18. Oktober 2016 : Brand in Raffinerie

Die Staatliche Feuerwehrschule Geretsried führt in Bayern für die Katastrophenschutzbehörden Stabsrahmenübungen durch. Das Szenario für die Einheiten des Landkreises Pfaffenhofen war ein Unfall in einem petrochemischen Betrieb. Bei einer Rangierfahrt kam es zu einer Kollision zwischen zwei Kesselwagen, beladen mit Diesel, Benzin und Kerosin. In dessen Folge traten große Mengen der brennbaren Flüssigkeiten aus und entzündeten sich. Zu koordinieren waren die Brandbekämpfung und Menschenrettung am Schadensort, Einsatz des Messkonzeptes, Warnen der Bevölkerung, Räumung von Gefährdeten Bereichen und die Versorgung der Medien mit Informationen zur Lage. An der Übung beteiligt waren die Führungsgruppe Katastrophenschutz des Landratsamtes Pfaffenhofen, das Technische Hilfswerk, das BRK, die Polizei, das Verbindungskommando der Bundeswehr, die UG-ÖEL und die Kreisbrandinspektion. Die Großschadenslage wurde von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr bearbeitet und mit einer gemeinsamen Abschlussbesprechung beendet.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.