Versorgungs-Lkw mit Modularem Gerätesatz Hochwasser (MGH)

14. Juni 2018 : Freistaat Bayern stellt neues Fahrzeug für den Katastrophenschutz

Nach dem Gottesdienst zum 140-jährigen Gründungsfest der Feuerwehr Ebenhausen hatte Bürgermeister Ludwig Wayand noch eine besondere Überraschung für die Feuerwehr Ebenhausen und Ihre Gäste. Er konnte den Floriansjüngern ein neues Fahrzeug übergeben. Der Versorgungs-LKW mit Modularer Geräteausstattung Hochwasser MGH ging vom Freistaat Bayern an die Gemeinde und trägt den Funkrufnamen Florian Ebenhausen 56/1.

Das Staffelfahrzeug bietet Platz für sechs Einsatzkräfte, verfügt über einen 213 kW (290 PS) starken Motor und hat ein Gesamtgewicht von 14,1 Tonnen. Die Gerätschaften sind auf insgesamt 11 Rollcontainern verlastet, die je nach Einsatzart flexibel zusammen gestellt werden können.

Das Katastrophenschutzfahrzeug übernimmt künftig den Stellplatz unseres mittlerweile 32 Jahre alten Löschfahrzeuges LF 16-TS.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.